amnanda Moksha

"langsamer geht`s nicht! Eine Behandlung zwischen Babymassage und letzter Salbung"... das war mein persönliches Empfinden nach meiner ersten Ölung. Mein Nervensystem war binnen Sekunden heruntergefahren und beruhigt.

 

Bei den amnanda Moksha (=Befreiung) Behandlungen geht es um die Befreiung innerer Blockaden und der Stärkung der Selbstbestimmtheit.

 

Jeder Mensch hat Erfahrungen mit Blockaden und deren Auswirkungen. Ebenso vielschichtig sind auch die oft unbewussten Ursachen. Sie stammen aus Lebenserfahrungen, Prägungen, Konditionierungen und genetischen Vorbedingungen.

 

Der Prozess der Befreiung der Blockaden geschieht durch die ayurvedische Öl-Behandlung, die den Stoffwechsel anregt. Es werden Hormone, Enzyme und Neurotransmitter aktiviert. Damit beginnt ein Anstoß von Fühlen und Denken in einem Kontext von Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit. Das löst neue positive Gefühle aus, was wiederum eine neue positive Selbstreflexion nach sich zieht und bisherige Blockaden in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.

 

Der amnanda Moksha Prozess läuft über sechs Behandlungen mit monatlich einer Ölung. Die Zeit zwischen den Behandlungen wird gegeben, um den Kreislauf von Fühlen, Denken, Selbstreflexion und Veränderung in den Alltag zu integrieren.

 

Die Ölung kann zunächst einmal ausprobiert werden. Wer die sechs Anwendungen durchlaufen hat kann danach immer wieder eine Ölung als "Refresher" erhalten. Möglich auch als Ritual z.B. als Hochzeitsvorbereitung oder für jede Art der besonderen Feier.

Angebot & Preis

pro Ölung CHF 110,-
für eine Session inkl. Nachruhzeit bitte 90 Minuten einplanen



amnanda Kur

Dauer und Durchführung der Kur

Die Kur umfasst 12 Ölungen, die in Abständen von rund 4 Wochen (bzw. 2 bis 8 Wochen) durchgeführt werden. Es braucht seine Zeit, die oben genannten Veränderungen zu integrieren, so verlangt die Kur ein Commitment von einem Jahr. Nach dieser Zeit ist die Kur abgeschlossen und braucht nicht wiederholt zu werden.

Die aufgetragenen Öle sind mit Kräutern aus Europa versetzt und für jede Behandlung unterschiedlich. In jeder Flasche des hochwertigen Öls liegt ein Bergkristall, der mit nach Hause gegeben wird und durch die Kur weiter begleiten darf. Im Laufe der Kur kommt eine Tinktur zum Einnehmen und/oder ein Tee zum Trinken hinzu.

Die amnanda Kur ist eine Wellnesskur, die aus der tibetisch- ayurvedischen Tradition stammt und einer langen, uralten Tradition folgt. Jede der Ölbehandlungen gleicht einem tiefen spirituellen Ritual, es heisst "eine Perle des Ayurveda".

 

Die Therapie arbeitet an den Auswirkungen von Stress (auch Langzeitstress), zu denen Gefühle der Überforderung, mangelnde Motivation, körperliche Symptome und beschleunigtes Altern gehören können. Die Methode der Verjüngung entspricht in der Regel einer Umkehrung des Alterungsprozesses um etwa 5 Jahre.

 

Die Kur ist für Menschen, die:

  • "leere Batterien" haben & sich nähren möchten
  • über längere Zeit zu stark beansprucht wurden
  • zu lange über ihre Grenzen hinaus gegangen sind
  • Unerklärbares in ihrem System spüren & loslassen möchten
  • etwas tragen, das nicht ihres ist (transgener. Traumata)
  • regelmässig gut für sich sorgen möchten

Besonders wertvoll sind die Ölungen für Menschen, die bewusst oder unbewusst unter traumatischen Lebenserfahrungen leiden, denn sie wirken auf physischer, psychischer und emotionaler Ebene und lösen Strukturen traumatischer Erlebnisse im Zellgedächtnis auf.


Herrvorragend als bewusste Schwangerschaftsbegleitung/Geburt.
Mindestalter für die Kur: 18 Jahre.

Angebot & Preis

pro Ölung CHF 110,-

im Verlauf der Kur zzgl. Kosten für Tee/Tinktur jew. CHF 10-15,-

für eine Session inkl. Nachruhzeit bitte 90 Minuten einplanen